Riemen & Skull.
Editorialdesign für den
Münchener Ruderclub von 1880 e.V.

EDITORIALDESIGN RUDERCLUB

WUNSCH 

Der namhafte Sportverein Münchener Ruder-Club von 1880 e.V. wünschte sich ein neues, erfrischendes Clubmagazin mit viel Platz für persönliche Geschichten und Raum für Fotos, die zum Teil von professiobellen Fotografen aus dem Club gemacht werden.
Die Clubfarben, dunkelblau und gelb, sollten vorkommen, ohne die Gestaltung zu dominieren.

IDEE

In Zusammenarbeit mit den Clubmitgliedern Karin Neumeier, Dagmar Stromer und Alexander Kersten entwickelte punktneun die Struktur, das grafische Konzept und das Bildkonzept für die neue Zeitschrift. Gewünscht war die Clubfarben gelb und dunkelblau in die Struktur einzubauen, ohne farblich zu aufdringlich zu werden. Außerdem sollte die Zeitschrift optisch stärker in Richtung Publikumsmagazin gehen und flexiblere Elemente bieten.

AUSFÜHRUNG

Der Satzspiegel wurde als flexibler Dreispalter mit diversen grafischen Elementen angelegt. So hat man die Möglichkeit die Seiten flexibel mal mit einem Zitat, einer Tabelle oder einem Chart zu bestücken.

Die Clubfarben finden sich in den Rubrikbalken wieder ohne penetrant zu wirken. Die Bildstrecken bieten ausreichend Platz, um mit Fotos der Clubmitglieder gefüllt zu werden.

Bildergeschichte zur Lahntour in Heft 2016

Titelgeschichte in Heft 2016

Inhaltsverzeichnis in Heft 2015

Clubleben-Seite in Heft 2015

Titelgeschichte in Heft 2015

LINK ZUM MRC 1880 e.V.